Serenity Mensch(en) online

~*~Navigation~*~

  Startseite
    dies und jenes
    Optimismus
    Rotes Kreuz
    Schule
    poems
    lyrics
    quotations
  Über...
  Archiv
  Tu's doch!
  "die Liste"
  Wünsche
  Zitate
  Musik
  Things I want to do ;)
  meine Rezepteseite
  Stories
  Gedichte
  Bücher
  andere Blogs
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    greendiamond
   
    shatteredlullaby

    sakura-senshi
    - mehr Freunde




  Links
   Sternenstaub
   pepa
   Syd
   Sternakind
   Weblog von Ariadne
   Abiturjahrgang '07




  Letztes Feedback
   26.05.14 16:39
    good articles
   19.06.14 13:44
    thank you for share!
   19.06.14 13:44
    thanks for share!
   22.07.14 11:56
    nice articles
   22.07.14 11:56
    thanks for share!
   27.03.15 17:10
    http://www.viagrabelgiqu



~*~Das Leben ist nur ein Hauch in der Unendlichkeit der Zeit~*~

Lichtermeer
für Toleranz und
Menschenachtung


http://myblog.de/serenity-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier kommen meine Lieblingsrezepte rein
Wenn mein Schatz lieb ist und mir hilft gibt es sogar Fotos - also Daumen drücken!

Feldsalat mit gebratenen Birnen und Walnüssen

150 g Feldsalat
2 Birne(n)
100 g Walnüsse, geschält
4 EL Balsamico
Honig
Butter zum Braten

Den Feldsalat waschen, zupfen und trockenschleudern. Auf 4 Teller dekorativ verteilen. Die Birnen schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke teilen. In einer Pfanne die Butter zum Schmelzen bringen und die Birnen mit den Walnüssen darin anbraten. Auf die Teller mit dem Feldsalat geben. In der Pfanne den Balsamico-Essig zum schäumen bringen und soviel Honig dazugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Die Sauce auf die Teller verteilen und den Salat warm servieren.

Fazit: Wirklich einfach zuzubereiten und richtig lecker! Man sollte etwas vorsichtig dabei sein, den Balsamico auf die Pfanne zu geben - schäumt und dampft sehr stark.
Quelle: chefkoch.de


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pancakes

125 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
300 ml Milch
20 g Butter
1 Prise Salz

Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Das aufgeschlagene Ei dazugeben. Dann nach und nach Milch einrühren.
Butter in der Mikrowelle zum schmelzen bringen. Etwas abkühlen lassen und unter die Masse geben. Eine Prise Salz dazu und einwenig ruhen lassen.

Lt. Rezept wird aus ca. 2 EL Teig etwa ein Panckake. Diese auf einer heißen (bitte nicht zu heißen) Pfanne goldbrauch braten.

Fazit: Habe ich für meinen Freund gemacht *hihihi* Leider fehlt in dem Rezept der Zucker, außerdem ist mir der Teig etwas zu flüssig gewesen. Evtl. etwas weniger Milch und Butter oder etwas mehr Mehl.
Auch mit dem Backpulver kann man wohl noch etwas experimentieren, da mir die Panckakes nicht fluffig genug waren.
Dafür geht es wirklich schnell - ca. 30 min, dann ist alles komplett fertig. - Reicht übrigens für ca. 2-3 Personen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung